Susanne Giring - zeitgenössische neoromantische Malerei

Susanne Giring, Reiz mich nicht II, 2017, neoromantische Malerei, Ausstellung, April 2017, Martin Leyer-Pritzkow, zeitgenössische Kunst, Düsseldorf, Kurator, Kunstvermittler, neue Kunst, Contemporary art, German Painting Susanne Giring, Reiz mich nicht II, 150 cm x 200 cm, Colaage, Tusche, Ölpastell-und Pastellkreide auf Papier, 2017
Susanne Giring, Twister, 2017, neoromantische Malerei, Four easy Peaces, Ausstellung, Martin Leyer-Pritzkow, zeitgenössische Kunst, Düsseldorf, Kurator, Kunstvermittler, neue Kunst, contemporary art, german painting Susanne Giring, Twister, 150 cm x 200 cm, Collage und Pastellkreide auf Papier, 2017
Susanne Giring, See I, 2004, new contemporary art, neue zeitgenössische Kunst, neoromantische Malerei, New German contemporary painting, new contemporary landscapepainting, Meisterschülerin, Kunstakademie Düsseldorf, Martin Leyer-Pritzkow, Kurator Kunst, Susanne Giring, See I, 230 cm x 190 cm, Öl auf Leinwand, 2004
Susanne Giring, Eis, New contemporary art, neue zeitgenössische Kunst, neoromantische Malerei, New German contemporary painting, neormantische Malerei, new German contemporary landscape painting,Martin Leyer-Pritzkow, Kurator Kunst,mlpart.com Susanne Giring, Eis II, 145 cm x 300 cm, Öl auf Leinwand, 2004
Susanne Giring, Pool, 2004, new contemporary art, neue zeitgenössische Kunst, neoromantische Malerei, neo-romanticism, New German contemporary painting, new contemporary landscape painting, Meisterschülerin, Kunstakademie Düsseldorf, Martin Leyer-Pritzkow Susanne Giring, Pool II, 150 cm x 290 cm, Öl auf Leinwand 2004
Susanne Giring, Sonntag, 2006, new contemporary art, neue zeitgenössische Kunst, neoromantische Malerei, New German contemporary painting, new contemporary landscape painting, neoromanticism, Meisterschülerin, Kunstakademie Düsseldorf, Martin Leyer-Pritzk Susanne Giring, Sonntag, 190 cm x 580 cm, Öl auf Leinwand, 2006

 

 

 

Susanne Giring ist Meisterschülerin der Klasse von Jan Dibbets an der Kunstakademie Düsseldorf. Sie lebt und arbeitet in Düsseldorf.

 

Die Vorlagen für ihre neoromantischen Landschaftsbilder findet sie auf ihren Reisen. In der Weite und der Unendlichkeit der Natur entdeckt der Mensch seine Existenz und auch die Begrenztheit seines Handels. Der Mensch empfindet in dieser Umgebung  seine Einsamkeit und auch Verlorenheit gegenüber der unbändigen Natur, die keine Rücksicht auf den Einzelnen nehmen muss.

 

Vergleichbar ist dieses Empfinden mit dem Prozess der Malerei. Die KünstlerInnen erleben ihren Schaffensprozess in der Einsamkeit ihres Handelns. Ähnlich wie die Kraft der Natur, die sowohl schöpferische als auch zerstörerische Elemente in sich vereint, ist die Künstlerin im Malprozess zwischen Hoffnung und Scheitern in ihrem schöpferischen Prozess auf sich gestellt.

 

Susanne Giring hat in zahlreichen Insitutionen und renommierten Galerien in der Vergangenheit ausgestellt. Von der Kunstiftung NRW wurde sie mit Reise - und Katalog-Stipendien ausgezeichnet. Ihre Werke finden sich in vielen renommierten privaten Sammlungen. Die nächste Einzelausstellung mit neuen Werken ist für 2017 in Vorbereitung.

 

Bis zum 23.4.2017 ist bei Leyer-Pritzkow noch die Ausstellung " Four Easy Peaces" mit Werken der Künstlerin zu sehen. Besichtigung nur nach Voranmeldung.

 

Contact

Martin Leyer-Pritzkow

Mobile: + 49 -172 - 26 29 069

E-Mail: mlp@mlpart.com

www.mlpart.com


Anrufen

E-Mail

Anfahrt