Martin M. Leyer-Pritzkow

Martin Leyer-Pritzkow ist freier Kurator für zeitgenössische Kunst in Düsseldorf. Er betreibt einen der ältesten Ausstellungsräume – auch „Offroom“ genannt – in Düsseldorf.

Martin Leyer-Pritzkow stellt junge und aufstrebende KünstlerInnen seit mehr als 24 Jahren u.a. in seinen privaten Räumen aus. Also in den Räumen, in denen er lebt. Er lädt somit zu sich nach Hause ein. Die Gäste seiner Ausstellungen erleben also in einer sehr privaten entspannten Atmosphäre junge und oft auch museale Kunst.

Außerhalb der Einladungen für ausgewählte Gäste sind seine Ausstellungen nur nach vorheriger Vereinbarung zu sehen. Kunst kann man bei ihm natürlich kaufen und auch über Facebook oder instagramoder per Email online erwerben. Auch ermöglicht er individuelle Atelierbesuche bei seiner KünstlerInnen.

Er betreibt keine Galerie und auch kein Museum. Also etwas dazwischen und daher in Neudeutsch „Offroom“.

Martin M. Leyer-Pritzkow
Martin M. Leyer-Pritzkow

Kurator

Martin Leyer-Pritzkow vesteht sich als Kurator für zeitgenössische Kunst. Es ist ihm ein Anliegen, seine KünstlerInnnen international auszustellen und dazu beizutragen, den Diskurs ihrer Arbeiten zu förden und zu begleiten. So in Miami, Venedig, München u. vielen anderen Orten.

Autor

Als Co-Autor hat er bereits vor mehr als 15 Jahren das erste Buch über die Qualitätsmerkmale der zeitgenössischen Kunst geschrieben.

Titel: Das Kunstkaufbuch, Prestel 2005, Berlin, München, London, New York

Interview

Interview von Christopher Griebel,  München TV mit Martin Leyer-Pritzkow anlässlich der von ihm kuratierten Ausstellung H50 K21 in München.