DRISS OUadahi - zeitgenössische Architekturmalerei

Driss Oudahi, Königsblau, 2017, zeitgenössische  Malerei, Architekturmalerei, Großstadt, ,Megacity, Metropole, Abgrenzung, Einsamkeit, Verlorensein, Heimat, Anonymität, Abgrenzung, Integration, Fremdheit, Martin Leyer-Pritzkow, Kurator zeitgenössische Kun Driss Ouadahi, Königsblau, 115 cm x 110 cm, Öl auf Leinwand, 2017,
Driss Ouadahi, Séperation, 2018, Aussellung Palais de Tokyo, Paris, zeitgenössische Kunst, Malerei, Architekturmalerei, Großstadt, meagacity, Verlorenheit, Fremdheit, Martin leyer-Pritzkow,   Kurator, Kunstvermittler, Düsseldorf, mlpart.com Driss Ouadahi, Séperation, 150 cm x 130 cm, Öl auf Leinwand, 2018
Driss Ouadahi, Walking on red, 2015, zeitgenössische Kunst, Architekturmalerei, Megacities, Einsamkeit Großstadt, Fremdheit,Palais de Tokyo, Ausstellung, Paris, Martin Leyer-Pritzkow, Düsseldorf, Kurator, mlpart.com Driss Ouadahi, Walking on red, 200 cm x 170 cm, 2015
Driss Oudahi, 2018, Kluster, zeitgenössische Malerei, Architekturmalerei, Ausstellung, Palais de Tokyo, Paris, Martin Leyer-Pritzkow, Kurator, Düsseldorf, mlpart.com Driss Ouadahi, Kluster, 150 cm x 180 cm, Öl auf Leiwnand, 2018

 

 

 

 

Driss Oudahi ist ein zeitgenössischer algerischer Maler. Er lebt und arbeitet in Düsseldorf und Paris. Er ist Absolvent der Kunstakademie Düsseldorf.

 

In seiner Arbeiten verbindet er abstrakte architektonische Formensprachen mit Stadtstrukturen, die sich aus den unterschiedlichen Stadtteilen in Europa oder Afrika entwickelt haben.

 

In seiner Malerei geht es neben den malerischen Ausdrucksmöglichkeiten von vergelichbaren Strukturen, die sich in der jeweiliegen Architektur zeigen, um die Visualisierung gesellschaftlicher Prozesse mit den Mitteln der Malerei. Archiktetur anonymisiert , grenzt aus, isoliert, vereinsamt, kann aber auch Gegenteiliges bewirken, wenn unterschiedliche ethnische Gruppierungen zusammentreffen.

 

Driss Oudahi hat 2018 im Von der Heydt Museum in Wuppertal seine Ausstellung "Systeme der Abgrenzung gezeigt". Ebenfalls hat er im vergangenen Jahr im Palais de Tokyo , Paris an der Ausstellung L'un et làutre u.a. mit Mona Hatoum und Tamara K.E. mitgewirkt.

 

Die kommende Ausstellung in meinem Räumen in Düsseldorf ist bereits für den März 2019 geplant. Wir setzen Sie gerne auf unseren Verteiler, wenn Sie eine Einladung zur Eröffnung haben wollen.

 

 

Contact

Martin Leyer-Pritzkow

Mobile: + 49 -172 - 26 29 069

E-Mail: mlp@mlpart.com

www.mlpart.com


Anrufen

E-Mail

Anfahrt